Welche Ausbildung passt zu mir?

Um die passende Ausbildung zu finden, können Sie sich von der Agentur für Arbeit  persönlich beraten lassen oder die Hotline 0800/4 5555 00 anrufen (innerhalb Deutschlands kostenlos, aus dem Ausland mit Gebühr unter 0049 911 12031010). Die Berater helfen Ihnen, eine passende Ausbildung zu finden. Die Mitarbeiter dort sprechen allerdings nur Deutsch. Es gibt außerdem Internetseiten, wie www.ausbildung.de, Berufenetwww.azubi.de, www.planet-beruf.de, www.berufe.tv und die IHK Stellenbörse, auf denen Sie sich Berufsprofile ansehen können. Der Jugendmigrationsdienst und die Migrationsberatungen für Erwachsene helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Ausbildung. Die Mitarbeiter dort sprechen viele Sprachen.

Sie können auch auf Jobmessen gehen, die in vielen deutschen Städten organisiert werden, um sich über Ausbildungsberufe zu informieren. Termine finden Sie auf Planet-Beruf.net.

Interessant für Ihre Wahl könnte auch die Positivliste sein. Auf dieser Liste stehen alle Berufsausbildungen von Berufen, die in Deutschland als Mangelberufe bezeichnet werden. Das heißt, dass es hier viele freie Stellen gibt und eine Arbeitserlaubnis leichter zu bekommen ist. Die “Positivliste” ändert sich immer wieder.

Die meisten Menschen entscheiden sich für eine duale Berufsausbildung. Der Vorteil einer dualen Berufsausbildung ist, dass Sie am Ende nicht nur theoretisches, sondern auch sehr viel praktisches Wissen haben. Das wird von vielen Unternehmen sehr geschätzt.