Kinder & Jugendliche

Fragen rund um das Leben in Deutschland

Hast du Fragen zum Thema Bildung, Arbeit, Deutsch lernen oder generell zum Leben in Deutschland? Oder hast du Probleme mit deinen Eltern? Die Jugendmigrationsdienste helfen Kindern und Jugendlichen bis 27 Jahren bei allen Fragen und Problemen. Eine Beratungsstelle in deiner Nähe kannst du auf der Seite des Jugendmigrationsdienstes suchen.  Die Mitarbeiter*innen dort sprechen verschiedene Sprachen. Die Beratung ist kostenlos.

Sorgen & Krisen – für Kinder und Jugendliche

Hast du Sorgen oder Probleme und brauchst du jemanden, mit dem du darüber sprechen kannst? Unter der Telefonnummer 116111 kannst du die Mitarbeiter*innen von „Nummer gegen Kummer“ erreichen und ihnen deine Sorgen erzählen. Die Mitarbeiter dort helfen dir montags bis samstags von 14 - 20 Uhr bei all deinen Problemen. Sie sprechen nur deutsch. Du kannst anonym bleiben. Die Beratung ist kostenlos. Der Anruf selbst kostet dich auch nichts.

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Bist du minderjährig und ohne deine Eltern nach Deutschland geflüchtet? Und hast du Fragen oder Probleme? Die Mitarbeiter*innen des Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge beraten und unterstützen dich. Die Mitarbeiter sind donnerstags von 10 – 12 Uhr telefonisch unter der Nummer 030-82097430 zu erreichen. Sie sprechen nur deutsch. Du kannst ihnen auch eine E-Mail an beratung@b-umf.de schicken. Die Beratung ist kostenlos. Für den Anruf musst du die üblichen Telefongebühren bezahlen.

Frauen

Schwangerschaft

Sind Sie schwanger und haben Sie Fragen oder Sorgen? Unter der Telefonnummer 0800- 40 40 020 erreichen Sie die Mitarbeiterinnen von „Beratung & Geburt vertraulich“. Die Mitarbeiterinnen sprechen viele Sprachen und sind rund um die Uhr erreichbar. Sie können Sie auch an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe weitervermitteln. Die Beratung ist anonym und kostenlos. Der Anruf kostet nichts. Mehr Informationen finden Sie auf geburt-vertraulich.de.

Gewalt

Haben Sie Gewalt erlebt oder Angst vor Gewalt? Unter der Telefonnummer 08000 - 116 016 können Sie das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ erreichen. Die Mitarbeiterinnen sind rund um die Uhr für Sie da und sprechen viele Sprachen (deutsch, englisch, arabisch, farsi / dari, französisch, türkisch, spanisch, italienisch, portugiesisch, kurdisch, rumänisch, polnisch, russisch, albanisch, bulgarisch, serbisch, vietnamesisch, chinesisch). Die Beratung ist anonym und kostenlos. Der Anruf selbst kostet nichts. Sie können sogar ohne Guthaben auf Ihrem Handy dort anrufen. Mehr Informationen zum Hilfetelefon finden Sie auf hilfetelefon.de.

Eltern

Bei der Elternhotline können Sie sich anonym und kostenlos beraten lassen. Sie können den Mitarbeiter*innen von Ihren Sorgen und Schwierigkeiten erzählen. Sie hören Ihnen zu und suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung. Sie erreichen die Elternhotline täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 777 18 77 auf Deutsch und Englisch. Oder Sie schreiben eine Nachricht an fraguns@elternhotline.de auf Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Türkisch, Kurdisch, Bulgarisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Polnisch oder  Kroatisch. Die Mitarbeiter*innen antworten Ihnen innerhalb von  24 Stunden.

Auch unter der Telefonnummer 0800-111 0 550 können Sie Erziehungsberater*innen erreichen, die Ihnen weiterhelfen. Die Berater*innen sprechen nur deutsch. Das Elterntelefon ist montags bis freitags von 9 - 11 Uhr und dienstags und donnerstags zusätzlich von 17 - 19 Uhr erreichbar. Sie können anonym bleiben. Die Beratung ist kostenlos. Der Anruf kostet nichts.

LGBTIQ*

Sind Sie LGBTIQ* und auf der Suche Hilfsangeboten für LGBTIQ*? Gladt ist ein Verein, der LGBTIQ* unterstützt. Wenn Sie LGBTIQ* sind und auf der Suche nach Unterstützung, Ärzt*inne, Anwält*innen oder einer Beratungsstelle in Ihrer Nähe für LGBTIQ* sind, kann Gladt Ihnen weiterhelfen. Sie erreichen den Verein über die Telefonnummer 0152-11859839 oder via Email an info@gladt.de.  Die Mitarbeiter*innen dort sprechen Deutsch, Englisch, Arabisch, Türkisch, Farsi, Französisch, Hebräisch, Urdu und Punjabi. Es kann auch eine Beratung in einer anderen Sprache organisiert werden. Die Vermittlung ist kostenlos. Für den Anruf müssen Sie die üblichen Telefongebühren bezahlen.

Menschen mit Behinderung

Haben Sie selbst oder hat jemand aus Ihrer Familie eine Behinderung und Sie brauchen Beratung und Unterstützung? Auf teilhabeberatung.de können Sie nach einer EUTB-Beratungsstelle in Ihrer Nähe suchen. Die EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) unterstützt und berät Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige kostenlos in ganz Deutschland. Wenn Sie eine Beratung in Ihrer Sprache benötigen, können Sie sich außerdem auch an MINA – Leben in Vielfalt e.V. in Berlin wenden. Die Mitarbeiter*innen dort sprechen Deutsch, Arabisch, Bulgarisch, Französisch, Englisch, Russisch und Türkisch. Sie erreichen die EUTB-Beratungsstelle von MINA Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10:00 – 15:00 über die Telefonnummer 030 -25796959 oder per E-Mail an info@mina-berlin.de.