Kann ich eine deutsche SIM-Karte bekommen?

Die Deutsche Telekom und Vodafone stellen kostenlose SIM-Karten für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung. Die Karten werden wohl vor allem direkt in den Zügen nach Deutschland verteilt. Eine kostenlose SIM-Karte können Sie außerdem auch direkt in den Shops der Deutschen Telekom erhalten. Voraussetzung ist ein gültiges ukrainisches Ausweisdokument. Die SIM-Karten können Sie bis zum 30.06.2022 kostenlos nutzen. Sie funktionieren nur innerhalb Deutschlands. Informationen dazu finden Sie auf Deutsch, Englisch und Ukrainisch auf telekom.de

SIM-Karten sind nicht teuer. Sie müssen auch keinen Vertrag abschließen. Mehr zum Thema mobile Kommunikation erfahren Sie in unserem Kapitel „Handyvertrag“. Wichtig: Für die Freischaltung benötigen Sie ein Dokument, das Ihre Identität beweist. Das kann z.B. Ihr Reisepass sein. Oder ein von einer deutschen Behörde ausgestelltes Papier.

Die Unterstützung ist aktuell groß. Kostenlose SMS und Telefonate in die Ukraine sind  momentan u.a. bei diesen Anbietern möglich: Vodafone, Deutsche Telekom, Congstar, PŸUR, SipgateKaufland mobil, Aldi Talk, Penny Mobil, ja!mobil, Telefónica Deutschland (o2) sowie Simfonie (Österreich) und Sunrise (Schweiz). Bei fast allen Anbietern ist auch das Daten-Roaming in der Ukraine kostenlos.