Beratung bekommen

Wenn Sie Unterstützung bei der Suche nach dem passenden Beruf oder Informationen zu den Voraussetzungen oder Inhalten brauchen, können Sie sich auch bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur beraten lassen. Die Mitarbeiter*innen dort kennen den Arbeitsmarkt und wissen, in welchen Berufen Leute gesucht werden. Sie helfen Ihnen auch dabei, einen Ausbildungsplatz zu finden.

Die Mitarbeiter*innen der Berufsberatung helfen Ihnen auch, wenn Sie noch nicht die Voraussetzungen für eine Ausbildung erfüllen, weil z.B. Ihr Deutsch nicht gut genug ist oder Sie keinen Schulabschluss haben. In diesen Fällen können Sie sich durch eine sogenannte berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme weiterbilden und die fehlenden Kenntnisse nachholen. Wenn Sie die Voraussetzungen eigentlich erfüllen, aber trotzdem keinen Ausbildungsplatz finden, ist die sogenannte Einstiegsqualifizierung vielleicht etwas für Sie. Bei der Einstiegsqualifizierung machen Sie ein sechsmonatiges Praktikum in einem Betrieb. Auf diese Weise bekommen Sie nicht nur einen ersten Einblick in Ihren Wunschberuf, sondern sammeln bereits erste Erfahrungen und erhöhen so Ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Auf www.einfachzukunft.de können Sie sich in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi, Tigrinya) über die Erfahrungen von ehemaligen Teilnehmern einer Einstiegsqualifizierung informieren. Wenn Sie Interesse an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme oder einer Einstiegsqualifizierung haben, sprechen Sie einfach die Mitarbeiter*innen der Berufsberatung beim Jobcenter oder der Arbeitsagentur an.

Einen Beratungstermin können Sie online auf der Website der Arbeitsagentur, telefonisch unter der Telefonnummer 0800-4555500 oder persönlich bei der Arbeitsagentur in Ihrer Nähe vereinbaren.