Bewerbung: Welche Unterlagen brauche ich?

Wenn Sie eine interessante Stellenanzeige gefunden haben, können Sie sich dort bewerben. In den meisten Unternehmen bewerben Sie sich schriftlich – entweder per Post oder per Email. Wie und bis wann Sie sich bewerben sollten, steht in der Stellenanzeige. Bewerbungen, die zu spät bei der Firma ankommen, werden in der Regel nicht mehr berücksichtigt. Manchmal können Sie sich auch direkt online bewerben.

Das Bewerbungsschreiben ist sehr wichtig. Üblicherweise muss es auf Deutsch verfasst sein. In Ihrer Bewerbung müssen Sie Ihre Qualifikationen und Erfahrungen beschreiben und den Arbeitgeber davon überzeugen, dass Sie die richtige Person für diesen Job sind.

Eine vollständige Bewerbung besteht aus:

  • einem Anschreiben, in dem Sie auf einer Seite über Ihre Erfahrungen und Qualifikationen berichten und erklären, warum Sie diesen Job möchten,
  • einem tabellarischen Lebenslauf mit Unterschrift und in der Regel mit Foto,
  • Ihren Zeugnissen und
  • weiteren Nachweisen und Referenzen, z.B. von früheren Arbeitgebern.

Wenn Sie Zeugnisse und Nachweise aus dem Ausland haben, müssen Sie diese vorab übersetzen lassen. Die Kosten für die Übersetzung übernimmt in der Regel das Jobcenter oder die Arbeitsagentur. Lassen Sie sich dazu von Ihren Sachbearbeiter*innen beraten.

Wenn Sie Unterstützung bei der Zusammenstellung Ihrer Unterlagen brauchen, finden Sie auf fluechtlingshelfer.info, make-it-in-germany.de und sueddeutsche.de hilfreiche Tipps. Sie können sich auch bei verschiedenen Beratungsstellen beraten lassen. Beratungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie zum Beispiel bei den Jugendmigrationsdiensten und den Migrationsberatungen für Erwachsene. Die Mitarbeiter dort sprechen viele Sprachen.