Welche Vor- und Nachteile hat Zeitarbeit?

Es ist in der Regel einfacher einen Vertrag mit einer Zeitarbeitsfirma zu bekommen. Zeitarbeit kann also ein Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt für Sie sein. Dadurch, dass Sie in verschiedenen Unternehmen eingesetzt werden, können Sie außerdem viele Erfahrungen sammeln und berufliche Kontakte knüpfen. Manchmal wird ein Zeitarbeiter nach seinem Einsatz in einem Unternehmen auch übernommen und direkt als regulärer Angestellter eingestellt. Das geht allerdings nur, wenn Ihr Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma ausgelaufen ist oder Sie Ihren Vertrag gekündigt haben.

Zeitarbeit hat aber auch Nachteile. Das Unternehmen, das Sie von der Zeitarbeitsfirma ausleiht, bezahlt Geld an die Zeitarbeitsfirma. Damit die Zeitarbeitsfirma Gewinn macht, bezahlt Sie Ihnen in der Regel weniger Gehalt als das Gehalt, dass Sie als regulärer Angestellter bekommen könnten. Dadurch, dass Sie in verschiedenen Unternehmen eingesetzt werden, wechselt außerdem Ihr Arbeitsumfeld sehr oft. Sie müssen sich also ständig an einen neuen Arbeitsplatz und neue Kollegen gewöhnen. Zum Teil müssen Sie auch lange Anfahrtswege in Kauf nehmen.