Gesundheit

Das Gesundheitssystem

Geflüchtete Menschen haben ein Anrecht auf medizinische Behandlung. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Informationen und Adressen zum deutschen Gesundheitssystem.

Einen guten Überblick über die Leistungen für Geflüchtete bietet der Online-Ratgeber des Bundesgesundheitsministeriums. Dort gibt es eine ausführliche mehrsprachige Broschüre rund um alle gesundheitlichen Themen zum Download. Weitere allgemeine Informationen über die Gesundheitsversorgung für Asylsuchende in mehreren Sprachen bietet auch das Internetportal der deutschen Apotheken an oder das Ministerium für Gesundheit

Wie sieht die medizinische Versorgung aus?

Wer hat wann Anspruch auf Behandlung?

In der Erstaufnahmeeinrichtung

In der Gemeinschaftsunterkunft

Wo gibt es die Gesundheitskarte?

Wie kann ich mich beim Arzt verständigen?

Wo bekommen traumatisierte Menschen Hilfe?

Kurz und knapp erklärt ist das System der Gesundheitsversorgung für Geflüchtete  im Video von Bassel Alhamdo (Deutsch und Arabisch). Er berichtet wie Krankenkassen funktionieren und  welche Dokumente bei der Anmeldung benötigt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten zu Impfungen und Schwangerschaft

Wichtig

Nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, haben Menschen ohne legalen Aufenthaltstitel ein Recht auf medizinische Versorgung, aber nur bei akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen. Wenn Sie in einer solchen Situation sind, aber Angst vor einer Abschiebung haben, können Sie sich an Medibueros.org wenden. Diese Hilfsorganisation versucht Asylbewerber ohne Papiere in 36 Städten in Deutschland anonym mit medizinischer Hilfe zu versorgen.