Aufenthaltsgestattung

Was muss ich beachten?

Sobald Sie sich als Asylsuchender registriert haben, bekommen Sie einen Ankunftsnachweis. Wenn Sie dann offiziell Ihren Asylantrag gestellt haben, bekommen Sie eine Aufenthaltsgestattung. Diese Aufenthaltsgestattung gilt bis Ihr Asylverfahren beendet ist. Solange Sie noch einen Ankunftsnachweis oder eine Aufenthaltsgestattung haben, gibt es viele Regeln, die Sie beachten müssen. Und es gibt viele Einschränkungen für Sie. Hier erfahren Sie, welche Rechte und Pflichten Sie während Ihres Asylverfahrens haben.

Was muss ich wissen?

Asylbewerberleistungen

Medizinische Versorgung

Arbeit, Ausbildung & Studium

Kita & Schule

Integrationskurs

Zuweisung & Wohnen

Reisen

Wichtig

Wenn Sie während des Asylverfahrens umziehen oder in eine andere Unterkunft verlegt werden, müssen Sie Ihre neue Adresse unbedingt der Ausländerbehörde und dem BAMF mitteilen. Wenn Sie das vergessen, bekommen Sie wichtige Post nicht und verpassen vielleicht einen wichtigen Termin.

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt. Dennoch beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.