Politische Parteien in Deutschland

Оновити 01.08.2022

Welche Parteien gibt es?

Eine Partei ist ein Zusammenschluss von Menschen, die die gleichen politischen Ziele haben und sich am politischen Geschehen eines Landes beteiligen möchten. Jede Partei hat ein Programm, durch das sie deutlich macht, für welche Ziele sie kämpfen möchte.

Um in Deutschland zu einer Bundestagswahl oder Landtagswahl zugelassen zu werden, muss eine Partei beweisen, dass sie stabil ist, viele Mitglieder hat und in der Öffentlichkeit präsent ist. Wenn sie diese Voraussetzungen erfüllt, kann sie sich bei dem*der Bundwahlleiter*in bzw. Landeswahlleiter*in registrieren lassen. Wenn eine Partei sechs Jahre lang an keiner Bundestagswahl oder Landtagswahl teilgenommen hat, verliert sie ihren Status als Partei.

In Deutschland gibt es unzählige Parteien. Die wichtigsten sieben stellen wir Ihnen im Folgenden kurz vor. Jede dieser Parteien hat ein Kürzel (CDU, SPD,..) und eine Farbe (Schwarz, Rot,…). Wenn über die Parteien gesprochen oder berichtet wird, wird oft nur das Kürzel oder die Farbe benutzt. Eine Auflistung aller politischen Parteien Deutschlands finden Sie auf wikipedia.de.

Die wichtigsten Parteien Deutschlands

CDU

Die CDU (Christlich Demokratische Union Deutschlands) ist aktuell die größte Partei Deutschlands und wird oft auch als „Volkspartei“ bezeichnet. Die CDU wurde 1945 gegründet. Sie hat von 2005 bis 2021 die erste und bisher einzige Bundeskanzlerin in Deutschland gestellt. Aktuell ist die CDU in der Opposition im Bundestag.

Die CDU hat eine marktwirtschaftliche Orientierung und steht außerdem vor allem für traditionelle christliche Werte.

Die Farbe der CDU ist schwarz.

CSU

Die CSU (Christlich Soziale Union) ist die , die Schwesterpartei der CDU. Beide Parteien zusammen werden als „Union“ bezeichnet. Bei Wahlen tritt die CSU in Bayern und die CDU in den restlichen 15 Bundesländern an.

Die CSU hat ähnliche Ziele wie die CDU, ist aber konservativer und traditioneller und kämpft vor allem auch für bayrische Interessen.

Die Farbe der CSU ist blau.

SPD

Die SPD (Sozialdemokratische Partei Deutschlands)  ist die älteste Partei Deutschland und wurde bereits im 19. Jahrhundert gegründet. Sie gilt ebenfalls als „Volkspartei“ und stellt aktuell zusammen mit den Grünen und der FDP die Bundesregierung.

Die SPD tritt vor allem für soziale Gerechtigkeit ein und steht den Gewerkschaften nahe.

Die Farbe der SPD ist rot.

Bündnis 90 / Die Grünen

Die Partei "Bündnis 90/Die Grünen" wurde 1993 gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss aus der 1980 gegründeten westdeutschen Partei „Die Grünen“ und der 1991 gegründeten ostdeutschen Partei „Bündnis 90“. Die Partei „Die Grünen“ entwickelte sich aus verschiedenen sozialen Bewegungen wie z.B. der Anti-Atomkraft-Bewegung, der Friedensbewegung und der Umweltbewegung. Die Partei „Bündnis 90“ bildete sich aus verschiedenen Bürgerrechtsbewegungen der DDR.

Die Partei setzt sich vor allem für Umweltschutz und soziale Themen ein.

Seit 2021 ist Bündnis 90/Die Grünen wieder an der Bundesregierung beteiligt.

Die Farbe der Partei ist grün.

FDP

Die FDP (Freie Demokratische Partei) wurde 1948 gegründet. Sie ist eine relativ kleine Partei, war aber bereits oft an der Bundesregierung beteiligt und arbeitet meistens mit der CDU / CSU zusammen. Seit 2021 ist sie wieder an der Bundesregierung beteiligt.

Die FDP setzt sich für eine liberale Marktwirtschaft und ein einfaches Steuersystem ein.

Die Farbe der Partei ist gelb.

Die Linke

Die Partei "Die Linke" wurde 2005 gegründet. Sie entstand aus der Nachfolgepartei der DDR-Partei SED, die sich PDS (Partei des demokratischen Sozialismus) nannte und einer Abspaltung der SPD. Sie ist eine sehr kleine Partei und vor allem in den ostdeutschen Bundesländern beliebt. Die Linke war trotz ihrer teilweise starken Präsenz in der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik niemals Teil einer Regierung im Bundestag. Sie sitzt aber seit 2005 ohne Unterbrechung als Oppositionspartei im Parlament (Deutscher Bundestag). 

Die Linke tritt für soziale Gerechtigkeit und Frieden ein.

Die Farbe der Partei ist rot. Sie wird aber oft auch als dunkelrot oder violett dargestellt.

AfD

Die AfD (Alternative für Deutschland) wurde 2013 als "Protestpartei" gegen die etablierten Parteien gegründet. Sie ist in allen Landesparlamenten vertreten und sitzt seit 2017 in der Opposition im Bundestag.

Die AfD ist eine rechtspopulistische Partei. Sie ist gegen die Europäische Union und gegen die Aufnahme von Geflüchteten. Die Partei macht regelmäßig Schlagzeilen, weil viele ihrer Mitglieder durch rechtsextreme Äußerungen und ihrer Mitgliedschaft in rechtsextremen Gruppierungen auffallen. Aufgrund ihrer politischen Gesinnung stehen große Teile der AfD unter Beobachtung des Bundesverfassungsschutzes.

Die Farbe der AfD ist blau.

Alle genannten Parteien sind aktuell im Parlament (Deutscher Bundestag) vertreten. Auf tatsachen-ueber-deutschland.de können Sie sehen, wie viele Sitze jede Partei hat.

Wichtig

Alle deutschen Parteien müssen in ihren Richtlinien, Programmen und Tätigkeiten das Grundgesetz achten. Wenn das Bundesverfassungsgericht eine Partei als Gefahr für die liberale demokratische Ordnung einstuft, kann sie verboten werden. Bisher wurden in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland aber erst zwei Parteien verboten.

Partner-Logos RBS UK

Проєкт
За фінансової підтримки
За підтримки