Deutsch lernen

Aktualisiert 04.08.2022

Wo kann ich Deutsch lernen?

Es gibt viele Möglichkeiten, Deutsch zu lernen oder Ihr Deutsch zu verbessern - auch, wenn Sie (noch) keinen Integrationskurs oder Berufssprachkurs besuchen dürfen. Hier zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben die deutsche Sprache kostenlos oder kostengünstig zu lernen.

Wo kann ich Deutsch lernen?

Deutschkurse

Es gibt viele kostenlose Deutschkurse, die von freiwilligen Helfer*innen angeboten werden. Das sind meistens keine professionellen Lehrer, sondern Menschen, die Ihnen gerne beim Ankommen helfen möchten. Die meisten dieser Kurse sind für Anfänger. Es gibt aber auch Kurse für Fortgeschrittene. Für manche dieser Kurse müssen Sie sich anmelden. Zu anderen können Sie einfach hingehen und sofort mitmachen. Auf unseren Local Search-Seiten und auf Deutschstunde.eu können Sie nach einem kostenlosen Deutschkurs in Ihrer Nähe suchen. Wenn Sie dort nichts für Ihre Stadt oder Kommune finden, können Sie bei einer Beratungsstelle für Migranten oder beim Jugendmigrationsdienst nach einem kostenlosen Deutschkurs in Ihrer Nähe fragen. In einigen Städten bieten auch die Volkshochschulen kostenlose Anfängerkurse für Geflüchtete an.

Außerdem bieten viele Universitäten spezielle Deutschkurse für Geflüchtete an. Die meisten dieser Hochschulkurse sind kostenfrei und werden entweder von der jeweiligen Universität oder dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanziert. Einige dieser Kurse haben das Ziel, die Teilnehmer auf ein Hochschulstudium an der jeweiligen Univeristät vorzubereiten. In anderen dürfen Sie ohne weitere Voraussetzung teilnehmen. Wenn es in Ihrer Stadt eine Universität oder Hochschule gibt, können Sie auf deren Website nach „Angeboten für Flüchtlinge“ suchen oder das Akademische Auslandsamt, das Sprachenzentrum bzw. Fachsprachenzentrum kontaktieren.

Kurse in offiziellen Sprachschulen wie z.B. dem Goethe Institut sind meist sehr teuer und müssen in der Regel von Ihnen selbst bezahlt werden. Eine günstige und gute Alternative zu einer Sprachschule sind die Kurse an den Volkshochschulen (VHS). Diese gibt es in fast jeder deutschen Stadt. Wenn Sie eine Arbeitsstelle haben und Ihre Deutschkenntnisse nicht gut genug sind, um Ihren Arbeitsalltag zu meistern, können Sie Ihren Chef fragen, ob er Ihnen Kurse im Rahmen eine Weiterbildung bezahlt.

Bitte beachten Sie: Einige deutsche Stiftungen und Hochschulen vergeben Stipendien für Fortgeschrittenenkurse. Das Institut für Internationale Kommunkation (IIK) in Düsseldorf beispielsweise schreibt jährlich mehrere Stipendien für verschiedene Sommerkurse aus (ab B1-Niveau). Wenn Sie an einer Hochschule eingeschrieben sind und weniger als 15 Monate in Deutschland leben, können Sie sich außerdem für ein Sprachstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) bewerben. Als Akademiker können Sie auch Stipendiat der Humboldt Stiftung werden, wenn Sie Ihre Forschungen in Deutschland fortführen wollen. Die Humboldt Stiftung bietet u.a. Stipendien für Deutschintensivkurse an.

Sprachcafés

Auch in sogenannten Sprachcafés (oder Sprachtreffs) gibt es viele Freiwillige, die Sie beim Deutsch Lernen unterstützen. In den Sprachcafés können Sie sich mit anderen Leuten treffen und mit ihnen Deutsch sprechen. So üben Sie Ihr Deutsch und lernen neue Wörter. Und finden nebenbei vielleicht noch neue Freunde. In den Sprachcafés ist es egal, ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind. Alle sitzen in kleinen Gruppen zusammen und unterhalten sich einfach.

Auf unseren Local Search-Seiten und auf Deutschstunde.eu können Sie nach einem Sprachcafé in Ihrer Nähe suchen. Wenn Sie dort nichts für Ihre Stadt oder Kommune finden, können Sie bei einer Beratungsstelle für Migranten oder beim Jugendmigrationsdienst nach einem Sprachcafé in Ihrer Nähe fragen.

Lernen mit einem Tandempartner

Sie können sich auch einen Tandempartner suchen. Das ist eine Person, die sehr gut Deutsch spricht und Ihre Sprache lernen will. Sie treffen sich miteinander und lernen und sprechen abwechselnd Deutsch und Ihre Sprache. So lernen Sie Deutsch und die andere Person lernt Ihre Sprache.

Auf unseren Local Search-Seiten und auf Deutschstunde.eu können Sie nach einem Tandempartner in Ihrer Nähe suchen. Wenn Sie dort nichts für Ihre Stadt oder Kommune finden, können Sie bei einer Beratungsstelle für Migranten oder beim Jugendmigrationsdienst nach einer Möglichkeit fragen, einen Tandempartner zu finden.

Online Deutsch lernen

Es gibt auch viele Möglichkeiten, allein und online Deutsch zu üben:

  • Die Website dw.com und das Lernportal der Volkshochschulen helfen Ihnen beim Deutschlernen – egal, ob Sie gerade anfangen oder schon gut Deutsch können. Sie können hier Vokabeln und Grammatikregeln lernen und Hörverstehen, Lesen und Schreiben üben.
  • Auf deutschakademie.de und deutsch-lernen.com können Sie Online-Deutschkurse verschiedener Sprachniveaus kostenlos absolvieren.
  • Das Goethe Institut bietet sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen verschiedene Möglichkeiten an, Deutsch zu lernen und zu üben. Dort können Sie auch wichtige Vokabeln für bestimmte Berufe lernen.
  • Außerdem gibt es ein Lernheft für Anfänger, das Sie in vielen verschiedenen Sprachen kostenlos downloaden können.
  • Auf lernox.de finden Sie viele Videos und Übungsblätter zu verschiedenen Themen, die Ihnen das Deutsch Lernen einfacher machen.
  • Auf ondaz.de finden Sie interaktive Übungen zu verschiedenen Grammatik-Themen. Sie können sich dort auch registrieren, um Ihre Fortschritte immer im Blick zu haben. Im Reiter "andere Webseiten" finden Sie außerdem Links zu anderen Plattformen, auf denen Sie z.B. Hörverstehen üben können.
  • Auf lunes.app können Sie sich eine kostenlose Vokabel-App herunterladen. Dort finden Sie vor allem Vokabeln, die für Ausbildung und Beruf wichtig sind. Egal ob Handwerk, Pflege oder Büro.
  • Außerdem gibt es einen Deutschkurs mit über 300 Lektionen für Personen, die Farsi sprechen, und einen Kurs aus verschiedenen You-Tube-Videos zum Deutschlernen für Arabisch sprechende Menschen.

Eine gute Übersicht aller Audio- und Videomaterialien für verschiedene Sprachniveaus finden Sie auf der Website des Alumniportals Deutschland. Dort finden Sie auch Material, das Ihnen hilft, sich auf verschiedene Deutschprüfungen vorzubereiten.

Bibliotheken

In den öffentlichen Bibliotheken finden Sie viele Wörterbücher und Lernmaterialien zum Deutsch lernen. Außerdem können Sie dort in Ruhe lernen und meistens auch das WLAN nutzen. Auf bibliotheksportal.de können Sie nach einer öffentlichen Bibliothek in Ihrer Nähe suchen. Die Nutzung ist entweder kostenlos oder sehr günstig. Viele Bibliotheken haben auch spezielle Angebote für Geflüchtete. Mehr dazu  erfahren Sie unter Bibliotheksangebote für Flüchtlinge und Asylbewerber.

Wichtig

Das Wichtigste beim Lernen einer neuen Sprache ist die Praxis. Also: Trauen Sie sich Deutsch zu sprechen! Es ist völlig normal, dass man am Anfang viele Fehler macht. Sie werden aber trotzdem verstanden.

Partner-Logos DE

Ein Projekt von:
Gefördert durch: