Kindergeld

Welche finanzielle Unterstützung gibt es für Familien?

Wir binden an dieser Stelle Inhalte von {videoservice} ein. Weitere Informationen dazu finden Sie {socialhintlink_begin}hier{socialhintlink_end}.

Windeln, Kleidung, Spielzeug, Schulmaterial sowie Kosten für Hobbies und später eine Ausbildung oder ein Studium. Kinder großzuziehen, kostet Geld. Um Familien finanziell zu unterstützen, gibt es in Deutschland das sogenannte „Kindergeld“. Das Kindergeld soll Eltern dabei helfen, ihren Kindern ein gutes Leben und eine gute Zukunft zu ermöglichen.

Was muss ich wissen?

Wofür ist Kindergeld?

Kann ich Kindergeld bekommen?

Mein Kind ist über 18 Jahre alt. Kann ich Kindergeld bekommen?

Wann und wo kann ich Kindergeld beantragen?

Wer beantragt das Kindergeld?

Wo bekomme ich das Kindergeld?

Wie viel Kindergeld bekomme ich?

Ich habe bisher keinen Antrag auf Kindergeld gestellt. Kann ich das Kindergeld auch rückwirkend bekommen?

Meine Situation hat sich geändert. Muss ich das der Familienkasse mitteilen?

Ich habe einen Fragebogen von der Familienkasse bekommen. Was muss ich jetzt tun?

Ich habe einen „Aufhebungsbescheid“ oder „Erstattungsbescheid“ von der Familienkasse bekommen. Was bedeutet das?

Ich bekomme weniger Geld als mir zusteht. Was tun?

Mein Antrag wurde abgelehnt. Was tun?

Wie kann ich Einspruch erheben?

Kann ich Kindergeld bekommen, wenn ich im Ausland lebe?

Was ist der Unterschied zwischen Kindergeld und Kinderfreibetrag?

Was ist der „Kinderzuschlag“?

Wir binden an dieser Stelle Inhalte von {videoservice} ein. Weitere Informationen dazu finden Sie {socialhintlink_begin}hier{socialhintlink_end}.

Wichtig

Der Jugendmigrationsdienst unterstützt Eltern bei allen Fragen rund um Kita, Schule, Ausbildung und finanzielle Hilfen vom Staat. Jugendmigrationsdienste gibt es in allen größeren deutschen Städten. Die Unterstützung ist kostenlos. Die Mitarbeiter*innen sprechen viele Sprachen. Die Jugendmigrationsdienste sind nichtstaatlich. Sie arbeiten nicht für die Behörden und geben auch keine Informationen an die Behörden weiter. Einen Jugendmigrationsdienst in Ihrer Nähe finden Sie auf jugendmigrationsdienste.de.