Das deutsche Wahlsystem

Wie wird gewählt?

Wir binden an dieser Stelle Inhalte von {videoservice} ein. Weitere Informationen dazu finden Sie {socialhintlink_begin}hier{socialhintlink_end}.

Freie Wahlen sind in einer Demokratie unerlässlich. Durch Wahlen können sich alle Bürger*innen ganz einfach am politischen Prozess beteiligen und die Politik mitbestimmen. Die Parteien, die von der Mehrheit der Wähler*innen gewählt werden, dürfen für eine festgelegte Zeit die Regierung bilden. Wenn die Bürger*innen mit der Politik der Regierung unzufrieden sind, können sie diese bei der nächsten Wahl dann wieder abwählen.

Was muss ich wissen?

Was wird gewählt?

Wer darf wählen?

Wer darf gewählt werden?

Wann wird gewählt?

Wie viele Stimmen haben die Wähler*innen?

Wie läuft die Wahl ab?

Was machen die Wahlhelfer*innen?

Welche Grundsätze gelten für alle Wahlen in Deutschland?

Was ist die "Fünf-Prozent-Hürde"?

Wie wird die Regierung gebildet?

Wie hoch ist die Wahlbeteiligung?

Wie kann ich sonst politisch aktiv werden?

Wichtig

Wenn Sie in Berlin wohnen oder dort zu Besuch sind, können Sie den deutschen Bundestag besichtigen. Dafür müssen Sie sich vorher auf www.reichstag-fuehrung.de anmelden.

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt. Dennoch beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.