Impfungen für Kinder und Jugendliche

Baby getting vaccinated
Оновити 09.08.2022

Welche Impfungen braucht mein Kind?

Kinder werden oft krank. Meistens ist das nicht schlimm und Ihr Kind ist bald wieder gesund. Es gibt aber auch schwere Krankheiten, die Ihr Kind bekommen kann. Damit es gegen viele von ihnen bestens geschützt ist, können Sie Ihr Kind impfen lassen. Denn Impfungen schützen Ihr Kind davor, an bestimmten Krankheiten zu erkranken oder daran schwer zu erkranken. Genau wie bei den U-Untersuchungen, ist festgelegt, in welchem Alter Ihr Kind welche Impfung bekommt. Mehr zu den U-Untersuchungen, erfahren Sie in unserem Kapitel „Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche“.  

Was muss ich wissen?

Warum sollte ich mein Kind impfen lassen?

Impfungen schützen Ihr Kind davor, an bestimmten Krankheiten zu erkranken oder schwer zu erkranken. Das sind Krankheiten, wie zum Beispiel, Keuchhusten oder Masern. Um gegen manche Krankheiten vollständig geschützt zu sein, braucht Ihr Kind zwei Impfungen. Manche Impfstoffe verlieren mit der Zeit auch an Wirkung. Das heißt, nach einer gewissen Zeit braucht Ihr Kind eine neue Impfung. Daher müssen sie aufgefrischt werden. Damit Ihr Kind gut geschützt ist, sollte es die Impfungen jeweils in einem bestimmten Alter bekommen. Das haben die Ärzt*innen der Ständigen Impfkommission erforscht.

Wer bezahlt für die Impfungen?

Alle Impfungen im Abschnitt „Wann soll mein Kind welche Impfungen bekommen?“ sind für Ihr Kind kostenlos. Die Kosten werden von der Krankenkasse oder dem Sozialamt übernommen.

Muss ich mein Kind impfen lassen?

In Deutschland gibt es für bestimmte Krankheiten eine Impfpflicht. Das heißt, dagegen muss Ihr Kind geimpft sein, um eine Kita oder die Schule besuchen zu dürfen. Das ist aktuell (Stand 2022) nur bei Masern der Fall. Gegen andere Krankheiten muss Ihr Kind nicht geimpft sein. Impfungen schützen Ihr Kind aber vor vielen Krankheiten. Mehr dazu erfahren Sie im Abschnitt „Warum sollte ich mein Kind impfen lassen?“.

Wo kann ich mein Kind impfen lassen?

Sie können Ihr Kind in Ihrer Kinderarztpraxis impfen lassen. Wenn Sie noch keine Kinderarztpraxis haben, können Sie auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach einer Praxis in Ihrer Nähe suchen. Klicken Sie zuerst auf Ihr Bundesland und dann auf „Erweiterte Suche“. Sie können dort auch nach Ärzt*innen suchen, die Ihre Sprache sprechen. 

Was ist der Impfausweis?

Die Impfungen dokumentieren die Ärzt*innen im Impfausweis. Den Impfausweis erhalten Sie für Ihr Kind bei der ersten Impfung kostenlos. Sollten Sie ihn verlieren, können Sie bei der Kinderarztpraxis Ihres Kindes nach einem neuen Ausweis fragen.

Ich oder mein Kind können nicht gut Deutsch. Kann ich mir Hilfe von Dolmetscher*innen holen?

Wenn Sie oder Ihr Kind nicht genügend Deutsch sprechen, um sich mit den Kinderärzt*innen zu verständigen, können Sie auch Dolmetscher*innen mitbringen. Das können Freund*innen oder Bekannte von Ihnen sein. Oder Sie fragen professionelle Dolmetscher*innen.

Wenn Sie Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse sind, müssen Sie selbst die Kosten für professionelle Dolmetscher*innen übernehmen. Falls Sie nicht genug Geld dafür haben, können Sie ehrenamtliche Dolmetscher*innen fragen. Bei der Suche können Ihnen die Mitarbeiter*innen des Jugendmigrationsdienstes helfen. Sie sprechen mehrere Sprachen. Einen Jugendmigrationsdienst in Ihrer Nähe finden Sie auf jugendmigrationsdienste.de.  

Wenn Sie Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, kann das Sozialamt die Kosten übernehmen. Fragen Sie dazu am besten bei einer Beratungsstelle vor Ort nach. Die Mitarbeiter*innen können Sie auch bei der Beantragung unterstützen. Beratungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie auf der Website von Pro Asyl.

Bitte beachten Sie: Sie können auch nach Kinderärzt*innen suchen, die Ihre Sprache sprechen. Praxen finden Sie auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Dazu klicken Sie zuerst auf Ihr Bundesland und dann auf „Erweiterte Suche“.  Dort können Sie dann gezielt nach Ärzt*innen suchen, die Ihre Sprache sprechen.

Impfungen schützen Ihr Kind davor, an schweren Krankheiten zu erkranken oder schwer an ihnen zu erkranken. Genau wie bei den U-Untersuchungen, ist festgelegt, in welchem Alter Ihr Kind welche Impfung bekommt. Denn manche Krankheiten bekommen Kinder nur in einem bestimmten Alter. Mehr zu den U-Untersuchungen, finden Sie in unserem Kapitel „Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche“.

Wann soll mein Kind welche Impfungen bekommen?

2 Monate

Wenn Ihr Kind 2 Monate alt ist, sollten Sie es gegen folgende Krankheiten impfen lassen:

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Keuchhusten
  • Hib
  • Kinderlähmung
  • Hepatitis B
  • Pneumokokken

Gegen diese Krankheiten müssen Sie Ihr Kind insgesamt viermal impfen lassen. Nur so hat Ihr Kind den vollen Impfschutz.

Die weiteren Termine finden statt, wenn Ihr Kind:

  • 3 Monate,
  • 4 Monate und
  • 11 bis 14 Monate alt ist.

Die Impfung erhalten Sie bei einer Kinderarztpraxis. Vereinbaren Sie dafür einen Termin.

Bis zum 4. Monat

Bis zum 4. Monat nach der Geburt sollten Sie Ihr Kind gegen Rotaviren impfen lassen. Dazu bekommt es 2-3 Schluckimpfungen.

Die Impfung erhalten Sie bei einer Kinderarztpraxis. Vereinbaren Sie dafür einen Termin.

11 bis 14 Monate

Wenn Ihr Kind zwischen 11 und 14 Monaten alt ist, sollten Sie Ihr Kind gegen folgende Krankheiten impfen lassen:

  • Masern
  • Mumps
  • Röteln
  • Windpocken

Damit Ihr Kind komplett gegen diese Krankheiten geschützt ist, müssen Sie Ihr Kind nochmals dagegen impfen lassen, wenn es zwischen 15 und 23 Monate alt ist.

Auch gegen Meningokokken C sollte es eine Impfung bekommen. Diese können Sie aber auch im Alter von 15 bis 23 Monaten nachholen.

Die Impfung erhalten Sie bei einer Kinderarztpraxis. Vereinbaren Sie dafür einen Termin.

5 bis 6 Jahre

Wenn Ihr Kind zwischen 5 und 6 Jahren alt ist, sollten Sie die Impfung gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten erneuern. Denn bei diesen Krankheiten lässt der Impfschutz nach einer gewissen Zeit nach.

Die Impfung erhalten Sie bei einer Kinderarztpraxis. Vereinbaren Sie dafür einen Termin.

9 bis 18 Jahre

Im Alter von 9 bis 18 Jahren sollte Ihr Kind sich erneut gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Kinderlähmung impfen lassen. Denn bei diesen Krankheiten lässt der Impfschutz nach einer gewissen Zeit nach. Ärzt*innen empfehlen auch, dass Ihr Kind in diesem Alter gegen Humane Papillomviren (HPV) geimpft wird.

Wann genau der beste Zeitpunkt ist, besprechen Sie am besten mit Ihrer Kinderarztpraxis. Dort vereinbaren Sie auch den Termin.

Wichtig

Sie sind sich nicht mehr sicher, wann Ihr Kind zu einer Impfung muss? Im Impfkalender des Robert-Koch-Instituts stehen alle empfohlenen Impfungen. Den Kalender gibt es in vielen Sprachen kostenlos zum Download.

Partner-Logos RBS UK

Проєкт
За фінансової підтримки
За підтримки