Beglaubigung von Kopien

Woher bekomme ich eine beglaubigte Kopie?

Wir binden an dieser Stelle Inhalte von {videoservice} ein. Weitere Informationen dazu finden Sie {socialhintlink_begin}hier{socialhintlink_end}.

Den Begriff „beglaubigte Kopie“ oder die Worte „Sie müssen das beglaubigen lassen“ haben Sie sicher schon öfter gehört. Vor allem für Bewerbungen an Universitäten oder beim Standesamt brauchen Sie in der Regel eine beglaubigte Kopie Ihrer Zeugnisse oder Dokumente. Hier erfahren Sie, was damit gemeint ist und wie und wo sie beglaubigte Kopien bekommen.

Was muss ich wissen?

Was ist eine beglaubigte Kopie?

Woher bekomme ich eine beglaubigte Kopie?

Was muss ich zur beglaubigenden Stelle mitbringen?

Wo finde ich Hilfe & Unterstützung?

Wichtig

Übersetzer*innen können keine beglaubigten Kopien erstellen. Manche Übersetzer*innen bieten gefälschte Beglaubigungen an. Gefälschte Beglaubigungen werden von Behörden nicht akzeptiert. Gehen Sie für Übersetzungen immer zu beeidigten Übersetzern*innen. Beeidigte Übersetzer*innen finden Sie z.B. auf justiz-dolmetscher.de oder bdue.de.

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt. Dennoch beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.