Beglaubigte Kopien

Was ist eine beglaubigte Kopie?

Eine beglaubigte Kopie ist eine Kopie eines Dokuments mit einer amtlichen Beglaubigung. Eine amtliche Beglaubigung ist eine Bestätigung, dass das Original der Kopie entspricht. Die Beglaubigung zeigt nicht, dass das Dokument selbst echt ist. 

Die meisten Behörden akzeptieren keine beglaubigten Kopien von beglaubigten Kopien. Sie brauchen eine beglaubigte Kopie des Originals. Wenn Sie zum Beispiel eine beglaubigte Kopie aus Afghanistan haben und von dieser eine beglaubigte Kopie in Deutschland machen lassen, akzeptieren die Behörden diese vielleicht nicht. 

Woher bekomme ich eine beglaubigte Kopie?

Notar

Verwaltungsbehörden

Stadtverwaltungen

Pfarramt (öffentlich-rechtlich organisierter Kirchen)

Versicherungen und Banken

Schule, Universität oder Polizei

Gericht oder Standesamt

Deutsche Botschaft

Was muss ich zur beglaubigenden Stelle mitbringen?

Woraus besteht eine beglaubigte Kopie?

Wozu brauche ich eine beglaubigte Kopie?

Wichtig

Übersetzer können keine beglaubigten Kopien erstellen. Manche Übersetzer bieten gefälschte Beglaubigungen an. Gefälschte Beglaubigungen werden von Behörden nicht akzeptiert. Gehen Sie für Übersetzungen immer zu beeidigten Übersetzern.