Minijob

Was ist ein 450€-Job?

Studierende, Rentner*innen, Hausfrauen und Hausmänner oder auch Arbeitnehmer*innen -  viele Menschen verdienen sich durch einen sogenannten Minijob oder 450-Euro-Job etwas dazu. Hier erklären wir, was ein Minijob eigentlich ist und was Sie als Minijobber*in beachten müssen.

Was muss ich wissen?

Was ist ein Minijob?

Wo kann ich als Minijobber*in arbeiten?

Welche Rechte habe ich als Minijobber*in?

Welche Vorteile haben Minijobs?

Muss ich als Minijobber*in Steuern bezahlen?

Kann ich mehrere Minijobs kombinieren?

Kann ich neben meinem Vollzeitjob einen Minijob haben?

Wie viele Stunden darf ich als Minijobber*in arbeiten?

Was passiert, wenn ich mehr als 450 Euro verdiene?

Kann ich trotz Jobcenter oder Arbeitslosengeld I einen Minijob haben?

Was ist ein Midijob?

Wichtig

Minijobber und Midijobber haben Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn. Der gesetzliche Mindestlohn wird jedes Jahr angepasst. Seit dem 1. Januar 2020 beträgt der Mindestlohn 9,35 Euro.

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt. Dennoch beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.