Neu angekommen in Deutschland

Ortskräfte und andere gefährdete Personen, die mit einer Aufnahmezusage von Deutschland aufgenommen werden, bekommen ein Visum nach §22 Satz 2 Aufenthaltsgesetz. Personen ohne Aufnahmezusage müssen in der Regel einen Asylantrag stellen. Hier erfahren Sie alles Wichtige, was Sie darüber wissen müssen.

Wichtige Informationen für Personen mit einem Visum nach §22 AufenthG

Wie lange ist ein Visum nach §22 gültig?

Muss ich mit einem Visum nach §22 einen Asylantrag stellen?

Wie lange ist eine Aufenthaltserlaubnis nach §22 gültig?

Darf ich arbeiten?

Bekomme ich Geld vom Staat?

Kann ich selbst entscheiden, in welcher Stadt ich wohne?

Wo und wie kann ich mit Deutsch lernen?

Bekomme ich einen Reisepass?

Kann ich meine Familie nach Deutschland holen?

Wo finden ehemalige Ortskräfte Unterstützung?

Wichtige Informationen für Neuangekommene ohne Visum

Muss ich einen Asylantrag stellen?

Wichtig

Bewahren Sie unbedingt alle Dokumente, Unterlagen und Schreiben von deutschen Behörden auf. Weitere Informationen zum Aufenthaltsstatus nach §22 Satz 2 Aufenthaltsgesetz finden Sie auf proasyl.de.