Integrationskurse

Wie kann ich Deutsch lernen?

Die deutsche Sprache ist wahrscheinlich eine der größten Herausforderungen, wenn Sie gerade in Deutschland angekommen sind. Bei deutschen Behörden (wie der Ausländerbehörde oder dem Sozialamt), im Studium, in der Ausbildung oder in der Arbeit wird oft nur Deutsch gesprochen. Die deutsche Sprache wird aber auch dann eine wichtige Rolle für Sie spielen, wenn es darum geht in Deutschland Fuß zu fassen und Menschen persönlich kennenzulernen. 

Was ist ein Integrationskurs?

Je nach Ihrem Aufenthaltsstatus, haben Sie verschiedene Möglichkeiten einen Deutschkurs zu machen. Die offiziellen Deutschkurse, in denen eine Kombination aus Sprache und deutscher Geschichte und Kultur unterrichtet werden, heißen Integrationskurse. In 600 Unterrichtsstunden Deutschkurs und 100 Stunden Orientierungskurs lernen Sie die Sprache und das Wichtigste über die deutschen Gesetze, die deutsche Geschichte und Kultur. Es gibt auch Kurse die 1.000 Unterrichtseinheiten dauern. Das sind spezielle Integrationskurse, zum Beispiel für Eltern, Jugendliche, Frauen, oder Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können. Wenn Sie die Prüfung am Ende des Kurses nicht bestehen, können Sie weitere 300 Deutschstunden nehmen. Dazu müssen Sie einen Antrag stellen.

Es gibt auch andere Deutschkurse, welche von verschiedensten öffentlichen und privaten Institutionen angeboten werden. Achten Sie darauf, dass Kurse von manchen Schulen bei der Ausländerbehörde oder anderen deutschen Behörden nicht anerkannt werden. Natürlich können Sie auch gutes Lernmaterial online finden, vieles ist kostenlos.

Kann ich einen Integrationskurs machen?

Ich bin gerade in Deutschland angekommen

Ich habe bereits Asyl beantragt

Ich bin asylberechtigt

Ich passe in keine der Kategorien

Wenn Sie einen Deutschkurs erfolgreich beendet haben, erhalten Sie eine Anwesenheitsbescheinigung. Wenn Ihr Kurs wie der Integrationskurs mit einer Prüfung endet, erhalten Sie ein Deutschzertifikat. Darauf stehen Ihr Sprachniveau nach dem europäischen Referenzrahmen und Ihre Noten in den einzelnen Prüfungsteilen. 

Wichtig

Wenn Sie berechtigt sind, einen Integrationskurs zu machen, sind Sie meist auch dazu verpflichtet. Das heißt, Sie müssen an einem Kurs teilnehmen. Melden Sie sich deshalb so schnell wie möglich für einen Kurs an, sobald Sie den Berechtigungsschein haben. Wenn Sie das nicht machen, kann es sein, dass Ihre Leistungsbehörde (zum Beispiel das Jobcenter) Ihre Leistungen kürzt.