Berufliche Anerkennung

Wird mein Zeugnis anerkannt?

Wir binden an dieser Stelle Inhalte von {videoservice} ein. Weitere Informationen dazu finden Sie {socialhintlink_begin}hier{socialhintlink_end}.

Damit wir uns beruflich anerkannt fühlen und uns beruflich weiterentwickeln können, ist es gut in dem Beruf zu arbeiten, den wir gelernt haben. Im Ausland ist das nicht einfach. Die fremde Sprache und die Unterschiede im Schul-, Universitäts- und Ausbildungssystem sind schwierig zu verstehen. Was entspricht meinem syrischen “Musaid Mudjaz” oder “Diplom tiqani” in Deutschland? Entspricht meine “Lisans diplom mechanic” in Bauingenieurwissenschaften der Universität Kabul einem deutschen Bachelor oder Master? Und wie kann ich als Ingenieur oder Arzt in Deutschland arbeiten? Und gibt es überhaupt eine deutsche Ausbildung in Kälte- und Klimatechnik („at-tadrib takiif wa-al-hawa“)? In vielen Fällen ist die Anerkennung der beruflichen Qualifikation der erste notwendige Schritt, um Ihren erlernten Beruf ausüben zu können. Hier finden Sie Informationen zu den drei Arten der Anerkennung, was Sie wissen müssen, um den Anerkennungsprozess zu beginnen und wo Sie Beratung finden.

Die berufliche Anerkennung ist die Bewertung eines ausländischen beruflichen Abschlusses. Bei positiver Entscheidung erhalten Sie eine Bestätigung der Gleichwertigkeit Ihres Abschlusses mit dem entsprechenden deutschen Ausbildungsnachweis. Das deutsche Anerkennungsgesetz trat 2012 in Kraft. Demnach haben alle Menschen mit einem Abschluss aus dem Ausland das Recht auf ein Anerkennungsverfahren. Sie haben also unabhängig von Ihrer Staatsbürgerschaft und Ihrem Aufenthaltsstatus das Recht, die Anerkennung Ihrer Qualifikation zu beantragen. 

Das Anerkennungsverfahren

Ist mein Beruf reglementiert?

Wo finde ich Beratung zum Anerkennungsverfahren?

Welche Stelle ist für meine Anerkennung verantwortlich?

Anerkennungsverfahren für berufliche Abschlüsse

Was für ein Ergebnis hat das Anerkennungsverfahren?

Dauer und Kosten

Wichtig

Für reglementierte Berufe muss man eine Berufserlaubnis haben und deswegen die Anerkennung beantragen. Zum Beispiel als Arzt ist es verboten ohne Erlaubnis zu arbeiten.