Wohnungssuche

Wie finde ich eine Wohnung in Deutschland?

Wir binden an dieser Stelle Inhalte von {videoservice} ein. Weitere Informationen dazu finden Sie {socialhintlink_begin}hier{socialhintlink_end}.

Vor allem in großen deutschen Städten wird das Wohnen immer teurer. Die Miet- und Immobilienpreise steigen und der Wohnraum wird knapp. In kleineren Städten oder ländlichen Gebieten ist die Situation zwar besser, aber möglicherweise haben Sie trotzdem Probleme eine bezahlbare Wohnung zu finden. Um Ihnen bei der Suche nach einem passenden Zuhause zu helfen, haben wir hier ein paar Tipps und Informationen für Sie gesammelt.

Was muss ich wissen?

Welche Unterlagen brauche ich für die Wohnungssuche?

Wo soll ich suchen?

Wer kann mir bei der Wohnungssuche helfen?

Vorsicht vor Betrügern und fiktiven Wohnungsanzeigen

Wer bezahlt die Miete, wenn ich kein eigenes Einkommen habe?

Was sind Sozialwohnungen?

Ich möchte in einer WG wohnen

Wie kann ich meine Chancen bei der Wohnungsbesichtigung erhöhen?

Was muss ich bei der Unterzeichnung des Mietvertrags beachten?

Was muss ich nach der Unterzeichnung des Mietvertrags erledigen?

Für Asylbewerber, anerkannte Flüchtlinge, Asylberechtigte und Personen mit subsidiärem Schutz, Abschiebungsverbot oder Duldung gelten zum Teil besondere Regeln. Sie dürfen in der Regel erst nach einer bestimmten Zeit oder gar nicht in eine Wohnung oder eine andere Stadt umziehen. Hier erfahren Sie, welche Regeln für Ihren Aufenthaltsstatus gelten.

Was muss ich als Geflüchteter zusätzlich beachten?

Darf ich in eine Wohnung umziehen?

Wohin darf ich umziehen?

Wichtig

Zahlen Sie niemals Geld, bevor Sie den Mietvertrag unterschrieben haben. Wenn Sie den Vertrag auf Deutsch nicht verstehen, lassen Sie sich helfen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit allen Konditionen im Vertrag einverstanden sind, bevor Sie unterschreiben.